Geht es dir auch manchmal so, dass deine Gedanken ununterbrochen um ein Thema kreisen, dass es dir schwer fällt, diesen ständigen Strom an Gedanken abzuschalten? Diese Art von Denken ist anstrengend und macht müde. Man fühlt sich oft in diesen kreisenden Gedanken gefangen, ohne eine Lösung zu finden. Oft münden diese Gedanken in Vorurteile, Bewertungen oder sogar Verurteilung. Und das tut niemandem wirklich gut. Wir glauben, dass es uns nicht beeinträchtigt, wenn wir über jemanden anderen etwas Negatives denken, aber das stimmt nicht! Du brauchst mir nicht glauben, sondern prüfe selbst! Denke bewusst etwas Negatives über jemand anderen und fühle, wie es dir selbst dabei geht. Spüre in deinen Körper und sei dabei sehr aufmerksam. Was passiert?

Kopf mit NervenbahnenWir haben eine Menge von Konzepten gespeichert, nach denen wir Situationen, Menschen, Dinge, letztendlich alles was wir erleben, bewerten und beurteilen. Wir teilen unsere Welt gerne in Gut und Böse ein, in Richtig und Falsch. Doch dadurch entfernen wir uns von der Erfahrung, tief in den Moment einzutauchen und das JETZT zu erleben.

Wie können wir unseren Verstand abschalten? Hier eine Übung dazu:

Nimm dir eine Uhr und lege sie vor dich hin, starre den Sekundenanzeiger an und versuche 20 Sekunden lang nichts zu denken. Das ist leicht denkst du? Nun du wirst sehen. Dann erweiterst du die Zeit auf 30 Sekunden, dann auf 40 Sekunden bis zu einer Minute usw.

Wir tun dies oft automatisch und starren dann für einige Zeit vor uns ins „Nichts“, wir nennen es auch „ins Narrenkastl schauen“. In diesem Moment sind wir im reinen Sein und genau darum geht’s.

Mir hat diese Übung geholfen, zum ersten Mal wirklich mich zu spüren und nicht mein Ego, das ständig versucht, basierend auf alten Konzepten aus vergangenen Erlebnissen, die Gegenwart zu kontrollieren und uns vom reinen Sein abzulenken. Selbst wenn es nur für kurze Zeit gelingt, aus dem Denken auszusteigen, ist es hilfreich und entspannend. Probiere es aus, ich wünsche dir viel Erfolg dabei!

Willst du regelmäßig meine PURNIMA News, hilfreiche Tipps, Ankündigungen und Informationen, bekommen? Dann melde dich einfach hier links zum Newsletter Bezug an!




 

Der PURNIMA Blog

Silvia Brejcha
.... und deine Probleme zerplatzen wie Seifenblasen!

Silvia Brejcha
Button E-Book

Purnima-News

Go to top