Wir sind Schöpfer. Wir erschaffen unsere Realität durch unsere Gedanken und Gefühle, jedoch meist passiert dies unbewusst. Wenn unsere Realität nicht zu unserer Zufriedenheit verläuft, dann müssen wir uns genauer damit beschäftigen, was wir uns wirklich wünschen.
  
Wie erkennen wir, was sich unser Herz wünscht, was wir wirklich wollen?

Wir beschäftigen uns mit dieser Frage und in dem Moment liegt unsere Aufmerksamkeit und dadurch unsere Haltung in einem „Frage Modus“ wir sind auf ein Fragezeichen ausgerichtet. Unser Verstand müht sich dann ab, eine Antwort zu finden. Jedoch genau das funktioniert nicht. Der Verstand bietet verschiedenste Möglichkeiten an und wir sind dann auf Bedingungen und Vorstellungen ausgerichtet, das ist aber nicht das, was wir wirklich brauchen. Wie finden wir also das, was wir uns aus einem inneren Impuls des Herzens wünschen?

Wir lassen zu, dass wir es nicht wissen und bleiben in dem Gefühl, nicht zu wissen. Dies öffnet eine Tür zu einem Gefühl. Dieses Gefühl lassen wir zu, oft ist es ein Gefühl der Beschränkung, der Angst oder Trauer, da wir oft die Erfahrung gemacht haben, nicht zu bekommen, was wir wirklich ersehnen. Wir erfahren das, was uns hindert, zu bekommen. Lassen wir dieses Gefühl zu, verändert es sich und wir kommen zu der wirklichen Sehnsucht. Die Sehnsucht zu fühlen, ist unser Wegweiser. Wir legen unseren Focus auf das Gefühl, was entsteht, wenn wir uns mit allen uns zur Verfügung stehenden Sinnen darauf ausrichten, dass unser Wunsch bereits erfüllt ist und dadurch erkennen wir, welches Gefühl wir eigentlich anstreben. Es sind nicht Dinge, die wir benötigen, es sind Zustände. Wir wollen einen Partner und das Gefühl was wir anstreben, ist sich in Liebe mit einer anderen Person zu erfahren, emotionale Verbundenheit, Zärtlichkeit erfahren. Oder einfacher ausgedrückt, wir wollen einfach glücklich sein. Wenn wir uns auf das Gefühl ausrichten, welches entsteht, wenn wir uns vorstellen, bereits dort angekommen zu sein, dann startet ein Manifestationsimpuls und das Universum fängt an, für uns diesen Wunsch zu erfüllen. Dabei ist es wichtig uns nicht auf das Wie zu konzentrieren. Das Universum hat eine viel größere Weisheit und wir öffnen uns für die Gaben, wenn wir uns keine Gedanken darüber machen, wie sich unser Wunsch erfüllen soll.

Der PURNIMA Blog

Silvia Brejcha
.... und deine Probleme zerplatzen wie Seifenblasen!

Silvia Brejcha
Button E-Book

Purnima-News

Go to top